Die Drehkonsole für den Camper wurde entwickelt, um den Wohnraum in Ihrem Fahrzeug zu erweitern. Diese Erweiterung ist definitiv ein wertvoller Schritt beim Ausbau des Campers.

Heute möchten wir Ihnen gerne zeigen, wie einfach es ist, eine RIB-Drehkonsole für den Fahrersitz im Rechtslenker VW T5 in nur 4 Schritten einzubauen. Wir haben zusätzlich ein wirklich praktisches „How-To“ Video zur Montage erstellt, in dem Mike Ihnen genau zeigt, wie dieser Prozess abläuft; zusätzlich hat Mike noch nützliche Tipps und Tricks parat. Es lohnt sich definitiv, dieses Video anzuschauen!

Die einzigen Unterschiede einer Linkslenker Drehkonsole sind, der rote Hebel auf der rechten Seite der Konsole (noch immer in der Mitte des Fahrzeugs neben der Handbremse) und die Drehung der Konsole im Uhrzeigersinn. Der Einbau dieser Konsole erfolgt identisch.

Es gibt einige Unterschiede der RIB-Drehkonsolen für den Fahrersitz und der Konsole für den Beifahrersitz; dieser Guide ist ausschließlich für den Einbau der Drehkonsole für den Fahrersitz gedacht.

Schritt 1 – Entfernen des Sitzes

Heben Sie Ihren Fahrersitz, wenn möglich, nach oben, dies erleichtert Ihnen den Zugang und das Lösen aller Verkabelungen unter dem Sitzgestell. Hierzu zählen zum Beispiel die Verkabelung der Airbags und der Sitzheizung. Anschließend benötigen Sie einen 13mm Steckschlüssel, um die beiden Muttern vorne sowie die Bolzen im hinteren Bereich zu lösen.

Nun können Sie den Sitz einfach abnehmen.

Sobald Sie den Sitz entfernt haben, werden Sie sehen, dass an der Vorderseite der Sitzfläche zwei vertikale Gewindebolzen angebracht sind (siehe Abbildung). Auf der Rückseite haben Sie bereits die beiden Bolzen entfernt; die Muttern sind nicht sichtbar, da sie im Inneren verschweißt sind. Bewahren Sie alle Originalmuttern- und schrauben auf, die Sie entfernen, da Sie diese Teile zu einem späteren Zeitpunkt wieder benötigen.


Fixierter Gewindebolzen

Schritt 2 – Platzierung der Drehkonsole

Sie können die Drehkonsole nun auf dem Sockel des Fahrersitzes platzieren (siehe Abbildung unten).

Der rote Hebel sollte auf der linken Seite nach oben zeigen und neben der Handbremse liegen (beim Linkslenker liegt der Hebel rechts).

Drehkonsole auf dem Sockel platziert

Schritt 3 – Befestigung der vorderen Seite der Drehkonsole mit dem Sockel

Befestigen Sie die Konsole an den beiden Schrauben auf der Vorderseite des Sockels, indem Sie die Drehkonsole leicht anheben und die beiden schwarzen Originalmuttern vorne aufsetzen und festziehen.

Befestigte Drehkonsole am Sockel 

Als nächstes wenden wir uns den beiden langen Senkkopfschrauben zu. Drücken Sie den roten Hebel von sich weg und drehen Sie die obere Drehplatte, um den Zugang zu den beiden hinteren Löchern zu ermöglichen. Sie sollten nun die beiden Käfigmuttern im Sockel des Sitzes erkennen können. Möglicherweise müssen Sie die Unterlegscheibe etwas nach vorne schieben, um sich etwas Platz zu verschaffen, anschließend die Bolzen einstecken und sichern.

Sicherung der Senkkopfschrauben der Drehkonsole am Sockel

Nun, da alle vier Eckschrauben fixiert sind, müssen Sie sie mit einem ISK-Schlüssel und einem Schraubenschlüssel anziehen.

Wenn Sie die Drehkonsole dauerhaft montieren wollen, empfehlen wir, beim Festziehen der Schrauben eine kleine Menge Loctite-Schraubensicherung zu verwenden. Ansonsten können die Schrauben dazu neigen, sich im Laufe der Zeit zu lockern.

Dies wäre also geschafft… nun haben Sie die Basis der Drehkonsole am Sockel der Sitzfläche befestigt.

Sie können die Drehkonsole nun frei im Uhrzeigersinn drehen.

Die obere Platte gleitet frei über die Handbremse, wenn diese gelöst ist. Die Platte ist so konstruiert, dass sie gerade eben über der Plastikabdeckung der Handbremse verläuft. Wenn die Platte doch festhängt, könnte es helfen, die Plastikabdeckung etwas nach unten zu drücken, um so lästige Kratzer zu vermeiden.

Vergessen Sie nicht, jegliche Verkabelungen wieder unter dem Sitz durch die Öffnung der Drehkonsole einzuführen, bevor Sie den Sitz wieder aufsetzen.

Schritt 4: Befestigung des Sitzes auf der Drehkonsole

Unsere nächste Aufgabe ist es, den Sitz wieder auf die Drehkonsole zu setzen und ihn über die vier kürzeren Senkschrauben zu befestigen. Heben Sie den Sitz also an und platzieren Sie ihn in der richtigen Position. Hierzu können Sie die Schrauben durch die Öffnungen zur Befestigung auf der Vorderseite der Gleitschiene stecken. Diese müssen von unten nach oben zeigen und dann von oben mit den Nyloc-Muttern befestigt werden; schieben Sie den Sitz nun nach vorne, sodass Sie die Schiene hinten an dem Sockel befestigen können.



Das wär’s auch schon! Der Sitz sollte nun sicher auf der Drehkonsole montiert sein :)


Seitliche Ansicht der Handbremse und des Hebels

Video: Wie Sie eine RIB-Drehkonsole für den Fahrersitz im VW T5/T6 einbauen

Nach dem erfolgreichen Einbau Ihrer RIB-Drehkonsole für den Fahrersitz haben wir uns gedacht, dass wir Ihnen zusätzlich einige nützliche Tipps zur Bedienung geben, sodass Sie wirklich das Optimum aus Ihrer neuen Drehkonsole herausholen können.

  1. Schwingen Sie den Sitz nicht in einer wuchtigen Bewegung herum. Gehen Sie möglichst sanft damit um, ansonsten könnte der heftige Stopp zur Beschädigung der Drehkonsole führen.
  2. Ihr Sitz ist rundherum mit einer Kunststoffverkleidung versehen, sodass Sie den Sitz nach oben pumpen müssen, um ihn erfolgreich zu drehen. Zusätzlich müssen Sie den Sitz auf den Schienen nach vorne und hinten schieben, um ihn am Lenkrad und Türpfosten vorbei zu bekommen.
  3. Um ein Zerkratzen der Verkleidung der Handbremse zu vermeiden, sollten Sie nicht auf dem Sitz sitzen, während Sie ihn herumdrehen. Drücken Sie die Verkleidung der Handbremse unter Umständen an, um sie von der Drehplatte fernzuhalten.
  4. Der Sitz wird sich etwas flexibler anfühlen als zuvor, sodass Sie minimal zu den Seiten schaukeln können. Er sollte aber nicht klappern, wenn alle Befestigungen richtig angebracht wurden.
  5. Wenn Sie dazu neigen, mit tief heruntergepumptem Sitz zu sitzen, müssen Sie wahrscheinlich einen Teil des Kunststoffs der Verkleidung des Sitzes abtrennen, damit sich der Hebel weiterhin frei bewegen kann.
  6. Gelegentlich kommt es vor, dass die Original-VW-Schrauben mit Unterlegscheiben versehen sind, wodurch die Schrauben etwas höher sitzen als normal. Dies kann dazu führen, dass die Schrauben anecken, wenn Sie den Sitz drehen. Sollte dies bei Ihrem Sitz der Fall sein, müssen Sie 2 der Original-VW-Schrauben durch abgerundete 25mm M8-Schrauben ersetzen. Diese haben ein niedrigeres Profil und verursachen kein Verhaken, wenn Sie den Sitz drehen.

    Wir hoffen, dass Ihnen diese Anleitung zum Einbau geholfen hat. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich natürlich jederzeit gerne bei uns über unsere Webseite melden. Das Kiravans Support Team wird sich gerne um Sie kümmern.

    Beginnen Sie mit Kiravans noch heute Ihre Reise zum Camper Ihrer Träume.