Haben Sie sich jemals gefragt, wie es die Profis schaffen, dem Camper einen so tollen Glanz zu verleihen? Nun ja, wir freuen uns, Ihnen heute verraten zu können, dass es gar nicht allzu schwierig ist und Sie in der Regel nur die richtigen Produkte verwenden müssen. Mike führt Sie als unser ganz eigener Reinigungsexperte in einigen wenigen Schritten durch den gesamten Vorgang.

“Vor ein paar Jahrzehnten hatte ich eine kleine Autowaschanlage in meiner Stadt. Dort habe ich Autos für etwas Kleingeld gewaschen. Ich brauchte dazu einen Eimer, einen Schwamm und etwas Geschirrspülmittel. Manchmal habe ich die Autos sogar trockengeföhnt! Heute weiß ich, dass die Reinigung und der Schutz Ihres Fahrzeugs eine Wissenschaft für sich ist. Aber noch wichtiger ist für mich, dass es Möglichkeiten gibt, wie man sein Fahrzeug gut aussehen lassen kann, ohne dabei jedes Wochenende Stunden damit verschwenden zu müssen.“

Zunächst einmal müssen Sie die richtigen Produkte verwenden – wir verlassen uns hierbei auf einen bekannten Hersteller in England: Bilt Hamber. Nutzen Sie am besten hochwertige Produkte für Ihre Reinigung. Bilt Hamber vertreibt ausgezeichnete Reinigungs-Produkte und das bereits seit vielen Jahren. Ich habe die Marke im Jahr 2016 entdeckt und schwöre seitdem auf die Produkte. Sie sind effektiv, umweltfreundlich und hochkonzentriert, sodass sie eine Weile halten.

Der Kauf, Umbau und Betrieb des eigenen Campers kann durchaus kostspielig sein. Achten Sie also darauf, Ihr Fahrzeug zu pflegen, sodass Sie auch eine Weile Spaß an Ihrem Hobby haben. Im Anschluss finden Sie meine bevorzugte Methode zur Reinigung des eigenen Fahrzeugs, mit der Sie hoffentlich Zeit und Geld sparen werden.

REGULÄRE WÄSCHE

In den folgenden vier Schritten beschreiben wir unsere reguläre Wäsche des Fahrzeugs. Sie dauert etwa 40 Minuten und sollte im Durchschnitt alle paar Wochen durchgeführt werden.

1. ALU-FELGEN

Der erste Schritt besteht darin, die Alu-Felgen mit Auto-Wheel oder einem ähnlichen Produkt zu besprühen. Hierbei handelt es sich um ein geniales Produkt, das zunächst farblos ist und sich nach dem Versprühen schnell tiefrot färbt.

Wissenswert - Jedes Mal, wenn Sie während der Fahrt auf die Bremse treten, werfen Sie viele heiße, mikroskopisch kleine Bremsstaub- und Metallsplitter ab, die sich in der lackierten Oberfläche Ihrer Felgen festsetzen. Mit der Zeit bilden sich so die bekannten dunklen Flecken, die sich nach längerer Zeit nur schwer entfernen lassen.

In der Zeit, die ich brauche, um alle vier Räder zu besprühen, ist das erste Rad auch schon wieder bereit, um mit dem Hochdruckreiniger gereinigt zu werden. So schnell und einfach ist der Vorgang auch schon - ach ja, zusätzlich reinige ich auch noch unter den Radkästen.

2. VORWÄSCHE

Der vermutlich am häufigsten übersehene, aber dennoch sehr wichtiger, Schritt bei der Reinigung des eigenen Fahrzeugs ist die Vorwäsche, wobei Sie hierbei keinen Druck ausüben sollten. Wenn Sie Ihr verunreinigten Fahrzeug mit Schwamm und Seifenwasser bearbeiten, schleifen Sie den Schmutz auf der Oberfläche in den Lack und verursachen Tausende kleine Kratzer und Schrammen im Lack. Es dauert nicht lange, bis die eigentlich leicht zu reinigende Deckschicht verlorengeht und der Lack stumpfer wird, was die Reinigung für die nächsten Jahre erschweren wird.

Um dies zu vermeiden, empfehlen wir die Investition in einen Hochdruckreiniger und einen Snow-Foam-Aufsatz. Diese Anschaffung kann durchaus kostspielig erscheinen, aber ein anständiges Gerät hält jahrelang und spart Ihnen auf lange Sicht Zeit und Geld.

Bilt Hamber Auto-Foam ist eine Vorwaschlösung, die sich in einen Schaum verwandelt, wenn sie verdünnt und mit einem Hochdruckreiniger versprüht wird. Sprühen Sie das Produkt auf Ihr Fahrzeug und lassen Sie es etwa fünf Minuten einwirken. Dadurch werden Straßenschmutz, Fett, Schlamm und andere Verschmutzungen vom Lack gelöst. Im nächsten Schritt spülen Sie das gesamte Fahrzeug ab. Das Fahrzeug wird bereits sehr sauber erscheinen, Sie haben nun vermutlich etwa 90% des Schmutzes von Ihrem Fahrzeug entfernt, ohne auch nur einen Finger darauf zu legen.

3. WASCHGANG MIT WASSEREIMER

Wir sind noch nicht ganz fertig. Füllen Sie nun einen großen Eimer mit lauwarmem Wasser und geben Sie eine winzige Menge Auto-Wash Fahrzeugreiniger hinzu. Der Hersteller empfiehlt etwa 5 ml, was zeigt, dass es sich hierbei um ein sparsames Konzentrat handelt. Waschen Sie nun Ihr Fahrzeug auf traditionelle Weise mit einem hochwertigen Waschhandschuh. Beginnen Sie oben und arbeiten Sie sich nach unten vor. Unter Umständen können Sie einen separaten Handschuh für schmutzigere Bereiche wie Räder und Schwellen nutzen.

4. SPÜLEN UND TROCKNEN

Im letzten Schritt spülen Sie das gesamte Fahrzeug noch einmal gründlich ab und trocknen Sie es zusätzlich mit einem großen, hochwertigen Trockentuch ab, um unschöne Wasserflecken zu vermeiden. Ihr Fahrzeug sollte nun in vollem Glanz erstrahlen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug jedoch auf das nächste Level bringen wollen... sollten Sie weiterlesen.

REINIGUNG & SCHUTZ

Nun beschreiben wir einen Prozess, den Sie wahrscheinlich nur ein paar Mal im Jahr durchführen müssen. Das hängt ganz davon ab, wie viele Kilometer Ihr Fahrzeug zurücklegt und unter welchen Bedingungen. Grundsätzlich denken wir, dass die Reinigung und der Schutz des Lacks Ihre regulären Waschgänge um einiges schneller und einfacher gestalten.

1. LEHM-BEHANDLUNG

Wir müssen sagen, dass wir zunächst etwas verwirrt waren, als wir zum ersten Mal von einer Lehm-Behandlung für das Fahrzeug hörten... klingt ein bisschen abwegig, da man erwarten könnte, dass eine derartige Behandlung dem Lack eher schadet als hilft. Nachdem wir den Prozess jedoch bereits einige Male durchlaufen haben, können wir bestätigen, dass es wirklich funktioniert!

Also zurück zu unserer Partikelwissenschaft... Ähnlich wie die winzigen Metallfragmente, die sich in Ihre Felgen setzen, passiert das Gleiche mit dem Lack Ihres Fahrzeugs. Während der Fahrt treffen mikroskopisch kleine Verunreinigungen ständig auf die Karosserie und verwandeln die glatte Lackschicht in eine raue Oberfläche. Sie können dieses Phänomen sogar fühlen, wenn Sie mit der Hand leicht über die Motorhaube fahren.

Clay-Bar von Bilt Hamber ist ein formbares Stück bestehend aus Ton. Sie reiben dieses Stück leicht über die Oberfläche des Fahrzeugs, wobei alle Verunreinigungen des Lacks erfasst und entfernt werden, was zu einer extrem glatten Oberfläche führt. In der Praxis schneiden Sie einfach ein Stück ab, breiten es etwas aus und nutzen anschließend eine Sprühflasche mit Wasser, um den Vorgang voranzutreiben. Sie arbeiten am besten in kleinen Abschnitten, wobei dieser Prozess durchaus einen Augenblick in Anspruch nehmen kann. Sie sehen während des Vorgangs, wie sich der Lehm verfärbt; der Unterschied ist wirklich beeindruckend.

2. WACHS

Nun zum Schutz des wundervoll glatten Lacks.

Beginnen wir also mit den Grundlagen. Es gibt Politur und Wachs – diese Produkte sind nicht identisch. Der Vorgang des Polierens bedeutet, eine superfeine Schleifflüssigkeit zu verwenden, um ein wenig von der Oberfläche abzutragen, um kleinere Mängel auszugleichen. Wachsen hingegen bedeutet, dass eine Schutzschicht auf den Lack Ihres Fahrzeugs aufgetragen wird, um ihn zu schützen und ihn schön und glänzend aussehen zu lassen.

Wir wollen das Polieren hierbei erst einmal außer Acht lassen, da dies eher etwas für Besitzer älterer Fahrzeuge und diejenigen ist, die sich mehr mit dem Detailing von Fahrzeugen beschäftigen wollen.

Wenn es um das Wachsen geht, haben Sie eine große Auswahl an Produkten. Für mich bietet das Double-Speed-Wax jedoch eine großartige Balance aus glänzendem Finish und dauerhaftem Schutz bei tollem Preis-Leistungs-Verhältnis an. Es enthält natürliches Carnauba-Wachs, lässt sich schnell auftragen und einfach einpflegen.

Da hätten wir es auch schon! Unsere Schnell und Einfach Reinigung des eigenen Campers.

In einer idealen Welt würden wir die Reguläre Wäsche des eigenen Campers vermutlich alle paar Wochen und eine Clay-Bar- und Wachs-Behandlung etwa zweimal im Jahr durchführen. Doch kommt einem das Leben oftmals in die Quere, sodass dies meist eine Wunschvorstellung bleibt…

Einer der größten Vorteile der regelmäßigen Pflege des Campers ist die Leichtigkeit der normalen Waschgänge. Der Schmutz scheint einfach nicht so sehr zu haften, wenn die Lackierung glatt und geschützt ist. So wird die ganze Sache weniger lästig, was wiederum mehr Zeit für Ihren Camper-Ausbau bedeutet!

Viel Spaß beim Putzen! :)

Mike McCandless

Schauen Sie sich gerne unsere tolle Auswahl hochwertiger Kiravans Produkte für den eigenen Camper sowie tolle Videos zum Ausbau an. So starten Sie noch heute erfolgreich ins Abenteuer des eigenen Campers!